Private Volksschule Amstetten

Trägerverein der Franziskanerinnen Amstetten

Kreatives Gestalten

Originelle Zeichnungen entstehen bei den Themen „Das Wunderhaarwuchsmittel“ und „Buchstabenraketen“ durch das Ausblasen von farbiger Tinte.
„Es schneit“  rufen die beiden Maskottchen Mia und Mo. Die Schneeflocken wurden aus Papier gestanzt und auf den dunklen Hintergrund geklebt.

Sternsingerprojekt Tansania – Nahrung von eigenem Land

Eigenes Land besitzen und von der Ernte leben können – für Bauernfamilien in Tansania ist das sehr wichtig. Die Versorgung mit Nahrung ist jedoch bedroht. Die Sternsingeraktion unterstützt die Menschen dabei, ihre Ackerflächen zu sichern und Anbau und Ernte zu verbessern.
Viele unserer Schulkinder beteiligen sich aktiv an der Sternsingeraktion, sammeln Spenden und wünschen allen: C+M+B
„Christus segne dieses Haus“.

Der Weg zur Krippe

Am 23. Dezember führten die Kinder der unverbindlichen Übung „Musikalisches Gestalten“ ein weihnachtliches Mini-Musical auf. Mit Begeisterung sangen, erzählten und spielten sie, wie ein kleiner, einsamer Hirte mit Hilfe einiger Tiere den Weg zum Christkind fand. Dort spürte er die Geborgenheit und Weihnachten kehrte in seinem Herzen ein.
In diesem Sinne wünschen sie allen ein frohes Weihnachtsfest in Geborgenheit und Glaubensfreude.

Wo ist Weihnachten?

Beim Weihnachtsgottesdienst der Schulgemeinschaft gehen die Viertklasser der Frage nach: „Wo ist Weihnachten?“  Sehr überzeugend stellen sie dar: „Such nicht außen den Sinn, Weihnachten ist ganz tief in dir drin!“ Die Gebetstexte der Messe und die Lieder – von einem Ensemble der „BAfEP“ begleitet – stärken den Glauben der Kinder und der zahlreichen Erwachsenen in der Klosterkirche.

Süßigkeiten-Sammlung

Vor Weihnachten beteiligen sich alle an der Süßigkeiten-Sammel-Aktion für Kinder in Rumänien. Die unzähligen Nikolause werden nochmals präsentiert bevor sie mit dem Hilfstransport von Frau Lininger auf die Reise gehen. Sie freut sich unbändig,  wenn sie die süßen Mitbringsel an die Ärmsten der Armen verteilen kann. Bei der Weihnachtsfeier der 1. VS spenden die Gäste einen hohen Betrag als finanzielle Unterstützung dieser langen Hilfsgüterfahrt.

Macht weit das Herz!

Die Kinder der 1. VS laden ihre Großeltern zu einem Krippenspiel in die Klasse ein. Sie gestalten für ihre Gäste und mit ihren Gästen eine Weihnachtsfeier mit Liedern, Instrumentalstücken, Geschenken und anderen Überraschungen.  Zum Schluss singen alle gemeinsam: „Tragt in die Welt nun das Licht. Sagt allen: Fürchtet euch nicht! Gott hat euch lieb Groß und Klein. Er lässt euch niemals allein!“

Tragt in die Welt nun das Licht!

Die Kinder der 3. Klasse sind in der 1. Klasse zur Generalprobe des Krippenspieles eingeladen. Viele Erinnerungen an die Rollen, Lieder  und Sprechstücke kommen hoch, denn zwei Jahre zuvor wurde ein ähnliches Programm aufgeführt.  Wir wünschen einander „Frohe Weihnachten“!

In der Weihnachtsbäckerei

Die Kinder sind am 6. Kochtag  mit TEIG beschäftigt. Einige bereiten den  pikanten „Christbaum“ zu.  Die Mädchen stechen aus Mürbteig Kekse aus. Die Buben formen Kipferl und wälzen sie nach dem Backen  in Vanillezucker. Michael ist als Hausmann für das Tischdecken und den Tee zuständig. Ein herrlicher Duft durchzieht die Küche und das Esszimmer. Zum Schluss lassen sich alle die selbst hergestellten Leckereien gut schmecken.

Weihnachten vorbereiten

Die Studentin Katharina  erarbeitet mit den Kindern eine Seite in der Spatzenpost. Darin geht es um die Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest. Die Kinder schneiden die vorgegebenen Bilder sorgfältig aus und kleben sie zur entsprechenden Überschrift. Danach besteht noch die Möglichkeit eigene Bilder dazu zu zeichnen.

Der Nikolaus kommt!

Am 6. Dezember erzählen die beiden Studentinnen vier Legenden über den hl. Nikolaus. Sie lassen vor den Kindern ein Bodenbild mit den entsprechenden Utensilien entstehen um die  Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken. Die Kinder malen anschließend ein Bild jener Legende, die sie am meisten beeindruckt hat, legen es dazu und betrachten die Zeichnungen der anderen.  Als Zusammenfassung singen alle das Lied „Wer feiert heute Namenstag“.  Christina verkleidet sich gegen Ende des Unterrichtes als Nikolaus und lässt die Kinder in den großen Sack greifen. Jedes Kind bekommt eine Mandarine. Katharina teilt  die „goldenen Äpfel“ (Ferrero Rocher) aus.

« Ältere Beiträge