Private Volksschule Amstetten

Trägerverein der Franziskanerinnen Amstetten

Kategorie: 3. Klasse 2017/18

Besuch in der Privaten Neuen Mittelschule: Experimente

Als Forscher verkleidet gingen wir einen Stock höher, in die PNMS.
Dort erwartete uns Simons Mama, Julia, mit ihren tüchtigen Schülerinnen. An Stationen durften die Kinder chemische und physikalische Experimente durchführen. Mit einem Forscherpass ausgerüstet, machten wir uns alle ans Werk und durften viel Neues erfahren, entdecken und lernen.

Dankeschön!

Stationsbetrieb Geometrische Körper

Die Kinder durften die Eigenschaften der verschiedenen mathematischen Körper im Stationsbetrieb selbst herausfinden, die Körper beGREIFEN, selbst nachbauen mit Plastilin und Magnetspielen und somit einen Gesamteindruck über dieses mathematische Thema gewinnen.

Mit Begeisterung waren alle dabei und jeder arbeitete konzentriert und in seinem Tempo.

Faschingsdienstag

Adventfeier und Weihnachtsmesse

Im Advent verbrachten alle Volksschulkinder gemeinsam ein paar besinnliche Momente. Es wurden Lieder vorgesungen, getanzt, Geschichten vorgelesen und wir konnten die Stille in der großen Gemeinschaft erleben und spüren und uns so, gut auf das Weihnachtsfest einstimmen. Ein schöner Abschluss war dann die Messe.

Krippenspiel „Wo ist Weihnachten?“

Einen stimmungsvollen, weihnachtlichen Nachmittag gestalteten die Kinder für Eltern und Großeltern. Die Drittklässler studierten mit ihren Lehrerinnen in der Unverbindlichen Übung das Minimusical „Wo ist Weihnachten“ ein. David, ein kleiner Junge, fragt sich, ob der Sinn vom Weihnachtsfest wirklich im Einkaufstrubel, im Supermarkt, im Schenken und im Festessen liegt!? Sein Opa erzählt ihm die Weihnachtsgeschichte und kann seinem Enkerl die Augen öffnen: „Weihnachten ist im Herzen eines jeden Menschen, der ein Licht bringt in das Dunkel der Welt, wie damals das Jesus Kind!“

Wing Tsun

Zum Thema „Klassengemeinschaft“ machten sich die Kinder der dritten Klasse Gedanken. In Briefen formulierten sie, was sie zum guten Gelingen beitragen können und wie sie es umsetzen wollen. Wir freuten uns sehr über den Besuch von Kathis Papa, der die Kampfsportart „Wing Tsun“ unterrichtet. Auch er sprach über richtiges Verhalten im Miteinander. Er erklärte und zeigte uns ebenso, wie man außerhalb der Schule auf Angriffe reagieren kann, ohne gleich die Hände benützen zu müssen. Ein gutes Selbstbewusstsein spielt dabei eine große Rolle. Ein paar Selbstverteidigungsgriffe durften die Kinder ausprobieren. Dankeschön, es war eine interessante Stunde!

Der Nikolaus kommt

Klosterschule

Sr. Elvira besuchte uns am 17. Oktober und erzählte so spannend über die Gründung der Klosterschule. Wir erfuhren Interessantes über die Entstehung der Schule und erhielten sogar Einsicht in die ganz privaten Räume der Schwestern. Das war sehr, sehr spannend! Danke nochmals, liebe Sr. Elvira!

Wandertag

Unser Wandertag im September führte uns mit dem pensionierten Jäger, Herrn Reznicek und seiner Hündin Frieda, in den Spitalswald. Wir lernten verschieden Bäume, Blätter, Pilze kennen und erfuhren Wissenswertes über den Wald. Anschließend bauten wir gemeinsam ein riesiges Tipi. Noch immer bauen die Kinder in ihrer Freizeit am Tipi weiter und mittlerweile ist schon ein ganzes Tipidorf entstanden. Herr Reznicek führte uns dann noch zu seinem Fischteich, wo wir die Fische füttern durften.
Weil es ein so sonniger Herbsttag war, beendeten wir unseren Wandertag mit einem Eis am Hauptplatz! Mmh, lecker! Es war ein schöner und gelungener Gemeinschaftstag.

Arcimboldo

Der berühmte Maler Giuseppe Arcimboldo hat es uns momentan ganz schön angetan. Die Kinder brachten Obst- und Gemüsesorten mit und legten, gemischt mit Naturmaterialien, Porträts, wie Arcimboldo. Im Anschluss gestalteten wir sein berühmtes Werk „DER HERBST“ mit Bildmaterialien nach. Das Obst wurde natürlich gleich verwertet und ein herrlicher Obstsalat wurde mit Hilfe unserer Nahtstellenlehrerin, Frau Claudia Forstner, zubereitet. Diesen ließen wir uns zum Abschluss richtig schmecken, kein Stückchen blieb übrig!!