Von 26. 4. – 28. 4. erlebten die Kinder 3 fantastische, bereichernde Projekttage in der Wachau. Mit einem lehrreichen Start in Dürnstein, einer Stadtbesichtigung und einer Schifffahrt auf der Donau begann unser Abenteuer. Kaum angekommen in Spitz, erklommen wir die Burgruine Hinterhaus. Eine gruselige Burggeschichte ließ uns in frühere Zeiten und fantastische Welten eintauchen. Ein Highlight war der Tag in St. Pölten. Wir besichtigten die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und nahmen am Kinderlandtag teil. Dieses gemeinschaftsfördernde Projekt werden wir nicht so schnell vergessen. Besonders in Erinnerung bleiben uns auch die abendliche Disco, die Millionenshow und der Spaß, der auch nicht zu kurz kam! Schön wars …

Die schöne Ortschaft Dürnstein und die Burgruine

Stadtbesichtigung in St. Pölten

Der Besuch im Kinderlandtag

In der Unterkunft

Spiel und Spaß