Anfang Mai standen für die Kinder der 4. Klasse die Projekttage auf dem Programm. Nachdem wir einen aufregenden Vormittag im Fernwärmekraftwerk Theiss verbracht hatten, führte uns unsere Reise nach Dürnstein. Dort spazierten wir zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Ortes und natürlich auch zur Ruine hinauf. Anschließend fuhren wir mit dem Schiff von Dürnstein nach Spitz. Dort erwartete uns bereits unser Bus und brachte uns zu unserem Quartier in die Jugendherberge Melk. Nachdem die Zimmer bezogen waren, ließen die Kinder den Abend entweder mit Spielen im Freien oder mit Tanzen in der Kinderdisco ausklingen.

Am nächsten Tag fuhren wir mit dem Zug in unsere Landeshauptstadt St. Pölten. Dort erkundeten wir am Vormittag die Altstadt. Am Nachmittag besuchten wir das Regierungsviertel und nahmen am Kinderlandtag teil. Am Abend durften die Kinder ihr Wissen bei der St.-Pöltner-Millionenshow unter Beweis stellen. Natürlich konnten die auserwählten Kandidaten alle Fragen souverän beantworten.

Am dritten und letzten Tag reisten wir nach Maissau in die Amethystwelt. Nach einem kurzen Rundgang im Stollen durften die Kinder nach Amethysten schürfen. Mit reichlicher Beute im Gepäck traten wir unsere Heimreise an.